ASP-Aufwandspauschalen-Jagd

Für die Durchführung vorbeugender Maßnahmen gegen den Eintrag der Afrikanischen Schweinepest nach Thüringen erhalten Jäger die „ASP Aufwandspauschale Jagd“ in Höhe von 25€, vom Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft, für die Erlegung von Schwarzwild oder den Einsatz brauchbarer Jagdhunde

Die ASP-Aufwandspauschalen-Jagd werden auch im Jahr 2020 weiter ausgezahlt!

Formular und weitere Informationen

ASP Monitoring beim Schwarzwild

Aufwandsentschädigung in Höhe von 50€ für die Meldung von Fallwild (Schwarzwild) zur ASP Früherkennung – Meldung an zuständige Veterinärbehörde des Landkreises

Schwarzwildfänge

Der Lebendfang von Wildschweinen ist eine störungsarme Jagdart, die sich gut mit anderen jagdlichen Aktivitäten kombinieren lässt und die besonders eine jagdliche Option für Revierverhältnisse bietet, in denen das Schwarzwild ansonsten nur schwer zu bejagen ist bzw. derzeit nicht bejagt wird. Der sach-und tierschutzgerechte Einsatz von Schwarzwildfängen erfordert spezifische Sachkenntnisse sowie eine intensive und freiwillige Betreuung der Fanganlagen.

Sie benötigen Beratung zu Schwarzwildfängen oder Unterstützung bei deren Beantragung? Das SKT berät Sie gerne!

weiterführende Informationen

Schwarzwild- Kompetenzzentrum Thüringen

Alfred-Hess-Str. 8
99094 Erfurt

Kontakt

Andreas Brauer

Andreas.Brauer@tbv-erfurt.de
+49 361 26 253 600

Bürozeiten

Mo-Fr – 7:30 – 16:15
Freitag – 7:30 – 15:00

 

Datenschutzerklärung

(+49) 361-26 253 600

Impressum